Schulthess Forum Erbrecht Aktuell

Rechtsprechung 2022: Präzisierungen, Neuerungen, Praxisänderungen

Die beiden Expertinnen vermitteln am Schulthess Forum Erbrecht Update am 22. Juni 2022 einen Überblick über die wichtigsten Entscheide des Bundesgerichts der letzten Monate. Sie zeigen auf, welche Fragen geklärt werden, wo die neuen Entscheide in der Praxis zu Handlungsbedarf führen und inwiefern weiterhin Klärungsbedarf seitens Bundesgerichts besteht.
 
Die Referentinnen vermitteln thematisch geordnet Neuerungen zu materiellrechtlichen und prozessualen Themen. Die Teilnehmenden erhalten aufgrund der jüngst ergangenen Rechtsprechung ein Update und Antworten auf Fragen, wie beispielsweise: 
Unter welchen Voraussetzungen können einzelne Erben als Nebenintervenient an einem Prozess teilnehmen?
 
  • Wann ist ein Erbe ein abhängiger und wann ein unabhängiger Nebenintervenient?
  • Was ist in Bezug auf die Abgrenzung zwischen dem geltend zu machenden schutzwürdigen Interessen und der Aktivlegitimation eines einzelnen Erben im mietrechtlichen Kündigungsschutzverfahren zu beachten?
  • Wann ist ein einzelner Erbe zur Anfechtung einer mietrechtlichen Kündigung aktivlegitimiert? 
  • Wann können Entscheide der Schlichtungsbehörde selbständig angefochten werden und wann sind etwaige Verfahrensmängel im darauffolgenden Hauptverfahren geltend zu machen?
  • Welche Erkenntnisse offenbart die Rechtsprechung in Bezug auf im Schlichtungsverfahren zu stellende Verfahrensanträge?
  • Kann der Gerichtskostenvorschuss in Raten bezahlt werden?
  • Wie wendet das Gericht die Voraussetzungen zur Geltendmachung der Erbunwürdigkeit in der Praxis an?
  • Was ist in der Beratung zu beachten in Bezug auf Aufklärungspflichten von Vertrauenspersonen über etwaige Interessenkonflikte?
  • Wann gilt ein Testament aufgrund eines später errichteten Testaments als widerrufen?
  • Was gilt es in der Beratung bei zeitlich aufeinanderfolgenden letztwilligen Verfügungen zu beachten und wo lauern Fallstricke?
  • Ist eine Einlassung in Bezug auf erbrechtliche Klagen, die keinen Bezug zur Schweiz haben, möglich?
  • Wann ist bei internationalen Sachverhalten von einer der Einlassung zugänglichen vermögensrechtlichen Streitigkeiten auszugehen und wann von einer der Einlassung unzugänglichen Statusfrage?
  • Was ist bei der Anwendung ausländischen Rechts in einem Schweizer Verfahren zu beachten?
 
Das Webinar bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Meinungen sowie Erfahrungen in Bezug auf die besprochenen Themen zu teilen.
Melden Sie sich an und bringen Sie ihr Wissen auf den neusten Stand. 

Zum Programm

 

SAVE THE DATE

Mittwoch, 22. Juni 2022 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Save the Date >>